blauer Eisberg

BlauerEisberg_HobbyBuch

Hobby- & Erlebnis-Buch

15. Mai 2020
Planung & Organisation

2020 ist ein merkwürdiges Jahr. Man startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr, schmiedet Pläne, warum dieses Jahr einfach wundervoll wird und dann kommt alles ganz anders. Welch ein Glück, dass wir uns davon nicht unterkriegen lassen, nicht wahr? Wenn man etwas nicht haben kann, fallen einem unzählige Dinge ein, die man jetzt unbedingt machen möchte und diese Kreativität nutzen wir für ein Hobby- & Erlebnis-Buch!

Das Hobby- & Erlebnis-Buch

Dieses Buch ist ein Vorfreude-Schürer. Hier kommen alle Hobbys und Aktivitäten hinein, die du unbedingt (wieder) ausprobieren möchtest.

1. Nimm dir dafür ein leeres Notizbuch zur Hand und reserviere dir für jede Aktivität ungefähr eine Seite.

2. Gib der Aktivität eine Überschrift

3. Notiere wichtige Informationen

Versuche alle Fragen und Kleinigkeiten zusammenzutragen. Je genauer du das machst, desto weniger Überraschungen werden dich erwarten. Und du kannst das Ausmaß leichter und realistischer einschätzen.

  • Wann
    • Kannst du das nur an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Uhrzeiten machen? Du kannst die Dauer der Aktivität schätzen bzw. notieren, um es später beim Planen leichter zu haben
  • Wo
    • Ist der Ort entscheidend dafür? Hilft dir eine Wegbeschreibung oder die Info, ob du ein Auto, Fahrrad oder ähnliches benötigst?
  • Wie viel
    • Drösel die Kosten auf. Vielleicht kommen so ein paar Dinge für deine Geburtstags-Wunschliste zusammen?
  • Wie & Was
    • Ist spezielle Kleidung erforderlich? Welches Material brauchst du? Kannst oder musst du dich auf diese Aktivität vorbereiten?

4. Lasse Platz für dein Feedback

Wenn du die Aktivität abgeschlossen hast, nimm dir einen Moment Zeit und notiere deine Erfahrungen. Du kannst das Erlebnis mit Punkten oder Sternen bewerten. Hilfreich ist zudem ein kleiner Text mit einer Begründung für die Bewertung.

Ganz frisch nach dem Erlebnis kannst du dich noch gut an die Details erinnern, aber mit der Zeit verschwimmen diese immer mehr. Vielleicht fandest du den Strickkurs richtig toll, hast es zuhause aber nicht weiterverfolgt. Nach einigen Monaten fragst du dich vielleicht, warum nicht. War der Kurs nicht gut? Hat dir das Stricken keinen Spaß gemacht? Gab es irgendeinen Grund, warum du nach dem Kurs nicht gestrickt hast?

Der Blick in dein Feedback kann dir dann hoffentlich deine Fragen beantworten.

Und nun hast du ein Buch voller Aktivitäten und Hobbys, die du gerne ausprobieren möchtest

Ein Buch voller Vorfreude und Sehnsucht. Fluch und Segen zu gleich. Aber wenn du wieder die Möglichkeit für solche Aktivitäten hast, dann bist du nicht überfragt, was du denn nun machen könntest.

Ich habe nämlich häufig das Problem, dass mir in stressigeren Phasen tausende Sachen einfallen, die ich gerne machen würde und sobald die Zeit wieder dafür frei ist, fällt mir nichts tolles ein. Und wenn du das Gefühl auch nur zu gut kennst, solltest du nicht zögern und dir ein Hobby- & Erlebnis-Buch anlegen!

Neues Entdecken – Altes auffrischen

Das Buch kannst, nein, solltest du jederzeit erweitern. Wenn dir ein Hobby über den Weg läuft, notiere es direkt in dein Buch. Vielleicht entdeckst du auf diese Weise ein neues Hobby für dich? Vielleicht testest du Dinge aus, die du vor vielen Jahren oder als Kind gerne gemacht hast und schaust, wie du heute dazu stehst?

Und zudem ist dieses Buch wie eine Art Tagebuch für besondere Tage. Du kannst dir das Buch immer wieder vornehmen und hindurch blättern und dich an all die Aktivitäten erinnern lassen. Wundervoll für die Momente, in denen man sich unwohl oder urlaubsreif fühlt.

Einfach für einen Moment in die Gedankenwelt abtauchen und den Stress / den Kummer zurücklassen.

Alles in Allem:

Ein Hobby- & Freizeit-Buch dient als Planungs-Tool, Vorfreude-Schürer und Erinnerungs-Festhalter in einem. Alles was du gerne ausprobieren oder machen möchtest, kommt in dein Buch hinein. Mit allen nötigen Informationen dazu. Je genauer du bist, desto leichter kannst du es später in deinen Alltag einplanen, da du das Ausmaß bereits realistisch eingeschätzt hast.

Und sobald du die Möglichkeit für die Umsetzung einer Aktivität hast, plagt dich nicht die Ratlosigkeit. Du brauchst lediglich durch dein Buch blättern und etwas aus deiner persönlichen Vielfalt auswählen.

Und solltest du in einem Tief stecken, blättere durch deine abgeschlossenen Aktivitäten und lasse dich durch dein Feedback in die gute Zeit zurückversetzen.

Deine Aufgabe:

Schnappe dir ein leeres Notizheft oder lege eine Mappe an und notiere dir alles Aktivitäten und Hobbys, die du unbedingt mal ausprobieren möchtest. Beginne vielleicht erst einmal mit den Überschriften, wenn du vor lauter Ideen nur so sprudelst und kümmere dich im nächsten Schritt um die W-Fragen.

Wie findest du die Idee für ein Hobby- & Erlebnis-Buch? Fallen dir direkt Ideen ein, die du hineinschreiben würdest?

Teilen erwünscht
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Diese Themen könnten dich auch interessieren

Ideen entwickeln – Der Tapetenwechsel

Da es unendlich viele Techniken gibt, wird sich immer mal wieder hier eine Technik zeigen, aber ich möchte dich nicht mit einer Masse an neuen Methoden überschütten. Schließlich sollst du die Möglichkeit nutzen, gelegentlich etwas Neues auszuprobieren.
Also gibt es heute eine von vielen Techniken, um zu neuen Ideen zu kommen. Und ich würde sagen, wir fangen ganz simple an. Wir machen uns quasi erst einmal warm. Und es ist zudem meine wirksamste Methode bei starken Blockaden: Tapetenwechsel!

Beitrag lesen »

Komfortzone – Ein wohliger Ort zum Kräfte sammeln

In der Komfortzone ist es bequem, gemütlich und sicher. Du kennst dich hier bestens aus und weißt, was zutun ist. Diese Zone ist wichtig, damit wir uns ausruhen und entspannen können. Sicherheit gehört schließlich zu unseren Grundbedürfnissen.
Doch sich permanent in dieser kuscheligen Safe-Zone aufzuhalten kann zum einen ziemlich langweilig sein und zum anderen dich auch unglücklich machen. Deswegen solltest du dich hin und wieder aus deiner Komfortzone heraus begeben.

Beitrag lesen »

Kreativitätstechnik: Semantische Intuition

Heute widmen wir uns wieder unserer Kreativität. Denn mit Kreativität fällt es dir generell leichter Lösungen für Probleme zu finden. Nicht zwingend mit dieser Technik – die ist eher dafür da, dass du deine Kreativität trainierst. Wie einen Muskel. Und da Abwechslung mehr Spaß macht, stelle ich dir regelmäßig neue Techniken vor. Und heute geht es um die semantische Intuition.

Beitrag lesen »

Schreibe einen Kommentar

Mockup Freebie Produktivität steigern

Anmeldung zum Newsletter

Ich verschicken nach den Willkommens E-Mails wöchentlich E-Mails. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden. Damit alles sicher bei dir ankommt, verwenden ich Mailchimp. Hier findest du alle Infos, inkl. Datenschutzerklärung.